Berlin ist immer einen Besuch wert. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, in einer Großstadt zu leben, fand ich die Hauptstadt schon immer toll, weil ich nicht weit weg  aufgewachsen bin, und die Ausflüge in die damals noch geteilte Metropole immer ein Highlight waren. Und es gibt dort ja unerschöpfliche Sehenswürdigkeiten, sodass ich imme etwas Neues entdecke, wenn ich dort bin. Ausschlaggebend für meinen letzten Tripp nach Berlin war eine Einladung von Merlin Entertainment in das Sea Life Aquarium. Der Veranstalter betreibt weltweit Vergnügungsparks, darunter in Deutschland verschiedene Sea Life Aquarien (Berlin, Lübeck, Hannover, München, Kostanz, Speyer, Königswinter und Oberhausen), aber auch andere Locations wie Legoland-Parks oder Wachsfigurenkabinette).

Zu meinem Sea Life Besuch durfte ich drei Begleiter mitnehmen, da lag es nahe, neben meinem Dad auch meine zwei in Berlin lebende Schwester + Nichte einzuladen.

Nachdem ich mit dem Bus angereist war, traf ich mich mit meinem Vater am Alex, und da das Wetter sein schöstes Herbstgesicht zeigte, liefen wir entspannt den 10 Minuten Weg zu Fuß rüber zum Sea Life, das wirklich sehr zentral gelegen ist und daher auch für Fans öffentlicher Verkehrsmittel sehr gut angebunden ist.

Vor dem SeaLife trafen wir dann die anderen. Erst waren ich etwas erschrocken, da uns eine etwa 30 m lange Schlange erwartete, aber zum Glück wurde diese schnell abgearbeitet, sodass es letztlich nur 10 Minuten dauerte, bis wir drin waren.

Was uns im Aquarium erwartete, könnt Ihr Euch am Besten auf meinen Bildern anschauen. 🙂 Et Voilà!

img_20161030_131206

Ganz cool fand ich auch das Spiegelkabinett 🙂

Am Ende des Rundgangs, bevor die Besucher in die überdachte Plaza gelangen, befindet sich der Souvenirshop. Diesen fand ich angenehm reduziert. Ich meine, es gibt ja Negativbeispiele, wo alles vor allem an die kleinen Besucher gerichtet „Kauf mich“ schreit und Eltern kaum eine Chance haben, günstig dort rauszukommen. Klar, gab es auch hier zum Beispiel (knuddeliges) Plüschgetier, aber  wie gesagt, nicht so überladen.

img_20161030_141140

Hinter dem Shop gibt es eine große Plaza, in der man sich ausruhen kann, bevor es weiter zum Aquadom geht. Wer will auch gerne bei Kaffee, Kuchen, Eis oder „richtigem“ Essen. Wir sind dann ohne Snack weiter zum Nebengebäude, wo wieder eine Schlange wartete. Nach weiteren 10 Minuten fanden wir uns in einem Fahrstuhl wieder, der im Aquadom, einem Riesenaquarium, einmal hoch und dann wieder hinunter fährt.

Ich fand auch sehr cool, dass sich dieses Aquarium in der Lobby des Radisson Blue Hotels befindet. Einerseits konnten wir während der Fahrt einen Blick in einige der Hotelzimmer erhaschen (und dabei Zimmermädchen bei der Arbeit beobachten :-). Auf der anderen Seite muss es auch toll sein, vom Hotelzimmer aus einen so tollen Ausblick auf das größte zylindrische Salzwasseraquarium der Welt zu haben.

Hier noch ein paar Fakten zum Sea Life und zum Aquadom:

Seal Life

Aquadom

Auf der Homepage habe ich auch gelesen, dass man hier über den „normalen“ Besuch hinaus auch verschiedene Events  realisieren kann: Dinner, Feiern (ab 19.00 Uhr) und sogar Hochzeiten.

So, nun Butter bei die Fische:

Wir hatten einen wirklich tollen Tag, nicht nur aufgrund des tollen Wetters und weil wir mal wieder zusammen als Familie etwas unternehmen konnten. Auch das SeaLife hat uns begeistert. Hier noch einmal unsere Highlights. Was war super?

  • top Lage
  • Abwechslungsreiche Ausstellungsbereiche
  • viel Platz für die Tiere
  • für Kinder und Erwachsene interessante, lehrreiche Angebote
  • Shopgestaltung
  • und auch die Mitarbeiter waren freundlich und zuvorkommend und haben den Servicegedanken verinnerlicht

was geht noch besser?

Nun, wir waren ja eine gemischte Truppe von 12 Jahren bis 60 Jahren. Leider empfanden wir den Platz für Besucher als nicht optimal. Was sicher auch daran liegt, dass wir an einem Sonntag dort waren, der gleichzeitig auch der letzte Tag der Herbstferien in Berlin war. Wer also nicht so gerne mit vielen Menschen in begrenztem Raum ist, sollte dann vielleicht lieber unter der Woche außerhalb von Ferien einen Besuch in Erwägung ziehen.

Uns fielen auch die fehlenden Sitzmöglichkeiten im Eingangsbereich auf: Es wäre wirklich toll, wenn es dort für ältere oder gehbehinderte Menschen eine Sitzgelegenheit gäbe, wie es auch im Innenbereich der Fall ist. 10 Minuten Wartezeit können für einen Menschen mit Behinderung sehr lange sein.

Außerdem vermissten wir Schließfächer, in denen man seine Jacken und Rucksäcke hätte aufbewahren können. Die dicken Winterjacken und Taschen die ganze Zeit mit sich rumzutragen war nicht sonderlich bequem. Klar, das liegt sicher daran, dass das SeaLife, wohl aus baulichen Gründen, nicht als Rundgang angelegt ist.

Adresse
Seal Life Berlin, Spandauer Str. 3, 10178 Berlin, Deutschland

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 bis 19.00 Uhr; Einlassbis 18:00 Uhr

Und nun zur Verlosung:

img_20161204_145810

Wie könnt Ihr teilnehmen? Kommentiert bis einschließlich 17.12.2016 unter diesem Blogpost, in welches SeaLife Ihr im Gewinnfall gehen würdet und worauf Ihr Euch am meisten freuen würdet. Dies könnt Ihr zusätzlich auch als Kommentar unter dem Facebook-Post und als Kommentar unter dem entsprechenden Instagram-Post tun. Für jeden Kommentar, und jede Like- oder Share-Reaktion im Kontext der Gewinnspielposts hier, auf facebook und auf instagram könnt Ihr je ein zusätzliches Los erwerben. Ich freue mich auch darüber, wenn Ihr mir auf facebook oder instagram folgt, was aber keine Teilnahmevorraussetzung ist.

Unter allen Teilnehmern verlose ich dann am 18.12.2016 nach dem Zufallsprinzip 1 x 4 Tickets für ein deutsches SeaLife.

Der Gewinner wird persönlich von mir kontaktiert und auch hier und auf Facebook veröffentlicht. Er erklärt sich bereit, namentlich (in der Form Monika M. aus Berlin) auf meinen Social Media Kanälen genannt zu werden. Der Gewinn wird per Post verschickt, sodass die Tickets noch pünktlich zu Weihnachten beim Gewinner ankommen. Erfolgt innerhalb von 3 Kalendertagen keine Rückmeldung auf meine Gewinnbenachrichtigung, verlose ich neu.

Ich bin der Veranstalter des Gewinnspieles. Merlin Entertainment stellte mir 4  Tickets für ein deutsches Sea Life Eurer Wahl zur Verfügung, die ich nun hier verlosen darf. Die Karten sind bundesweit und bis zum 31.03.2017 an allen Sea Life Standorten bundesweit einlösbar. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Person,die älter als 18 Jahre sind und ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben.

 

Advertisements