Ich kann an Rosenkohl im Moment nicht vobei gehen. Gekocht liebe ich ihn genauso wie in einem Auflauf versteckt. Meine absolute Lieblingsvariante des Wintergemüses ist aber dieser Salat, den ihr warm und kalt genießen könnt. Gefunden habe ich das Rezept in einer Zeitschrift, ich kann aber nicht mehr sagen, in welcher, daher gibt es hier keine Credits 🙂

Psst: auch für Gemüsemuffel ist dieser Salat ein Geheimtipp 🙂

Und hier das Rezept:

Menge für 4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 15 Minuten

300 g Rosenkohl putzen und vierteln, außer wenn es sich um kleine Röschen handelt, die müssen nur geputzt werden. 1 Apfel waschen und in kleine Würfelchen schneiden. 60 g Walnüsse in kleine Stücke hacken. 30 g Zucker (oder Honig oder Sirup, je nach Geschmack) mit 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, aber aufpassen, dass es noch nicht karamellisiert. Die Röschen, Apfelwürfel und die Walnüsse mit ein wenig Rosmarin dazugeben und kurz scharf anbraten. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen, und zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

 

 

 

Advertisements